LIDSTRAFFUNG / AUGENLIDKORREKTUR

Schlaffe Oberlider oder Unterlider machen ein müden, abgespannten oder sogar traurig-depressiven Eindruck. Dabei liegen die Ursachen oft gar nicht in der mentalen Befindlichkeit oder einem ungesunden Leben, sondern sind schlicht dem Alterungsprozess oder der genetischen Anlage geschuldet.

Dass sich Alter und Anlage gerade hier besonders schnell zeigen, liegt an der sehr empfindlichen, zarten und auch dünnen Haut rund um die Augenpartie. Die Folge sind neben Falten und Fältchen vor allem die hängenden und vorgewölbten Lider.

KLEINER EINGRIFF MIT GROSSER WIRKUNG

Die Lidstraffung gehört zu den am häufigsten durchgeführten Operationen in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie. Kein Wunder, handelt es sich hierbei um einen vergleichsweise kleinen Eingriff mit großer Wirkung.

Das Ergebnis dieser Straffung zeigt sich deutlich: Der Blick wirkt jünger, dynamischer und gesünder. Das heisst: Man wird anders wahrgenommen, und das spiegelt sich in vielen Bereichen des Lebens wider– beruflich und privat.

HÄUFIGE FRAGEN ZUM THEMA LIDSTRAFFUNG

Was passiert bei der Operation?

Der Eingriff dauert in der Regel zwischen ein und zwei Stunden.  Dabei wird die überschüssige Haut an den Lidern entfernt. Dazu wird auch – wenn nötig – überflüssiges Fettgewebe entnommen.

Wie verhalte ich mich nach der Operation?

Die Lider sind nach der OP in der Regel geschwollen und wir empfehlen zwei Tage Ruhe, bei der der Oberkörper möglichst hoch gelagert wird. Kühlen unterstützt die Abschwellung. In einigen Fällen kann es passieren, dass die Augen empfindlicher auf Wind oder Licht reagieren. Eine Sonnenbrille hilft hier in aller Regel. Das gesellschaftliche Leben kann zumeist nach 14 Tagen wieder aufgenommen werden.

Werden Narben übrigleiben?

Die Narben sind in der Regel schon kurz nach der Operation nur wenig sichtbar. Nach einigen Wochen sind sie in der Regel kaum noch warnehmbar.

Übernimmt die Krankenkasse die Lidstraffung?

Nein, die Lidstraffung gilt als medizinisch nicht notwendig. Entsprechend müssen die Kosten von den Patienten selber getragen werden. Eine Ausnahme kann sein, wenn das obere Lid so erschlafft ist, dass es das Sehvermögen beeinträchtigt. Eine andere Ausnahme ist zum Beispiel die chronische Reizung der Hornhaut durch die Wimpernhaare.

Gerne beantworte ich an dieser Stelle
häufig gestellte Fragen zum Thema Lidstraffung

SPRECHEN WIR DARÜBER!

Eine Lidstraffung ist ein kleiner Eingriff, der viel Wirkung zeigen kann. Das gilt sowohl für das Aussehen als auch für das Wohlgefühl.

Unser Praxis-Team nimmt auch Ihren Terminwunsch für ein erstes persönliches Gespräch in meiner Berliner Praxis entgegen.

Ich freue mich auf Sie!